Bildungsspender

Unterstützen Sie beim Onlineeinkauf unsere Ausbildung



Oder Spenden sie direkt
Jetzt spenden


Unsere Dienstleistungen

Erfahren Sie hier mehr über unsere Dienstleistungen

Unsere Dienstleistungen


Menüplan Rotes Haus

Unter dem Motto "Günstig essen - Leute treffen"...

zum Menüplan


Bewerbungscafé

Wir haben unser Programm erweitert und bieten Ihnen einen kostenlosen Bewerbungsunterlagen-Check an.

weiter lesen …

Werden Sie Pate!

Chancen für junge Menschen - begleiten Sie einen jungen Menschen ...

weiter lesen …




IHK AusbildungsbetriebDas Handwerk

Europäischen Sozialfonds (ESF) in Baden-Württemberg

Verleihung Demografie Exzellenz Award Baden-Württemberg 2013

Preisverleihung-Demografie.jpg

Demografie Exzellenz Award Baden-Württemberg 2013

Auszeichnung: Unternehmen stemmen sich mit kreativen Ideen gegen die Auswirkungen des demografischen Wandels

Preisträger 2013: Die GP Grenzach Produktions GmbH aus Grenzach-Wylen (Landkreis Lörrach), die German Aerospace Academy aus Leonberg (Landkreis Böblingen) sowie die Wabe gGmbH aus Waldkirch (Landkreis Emmendingen)

Insel Mainau/Bonn, 7. November 2013 (bdu) – Im Rahmen eines Festabends sind gestern im Palmengarten der Insel Mainau die diesjährigen Preisträger des Demografie Exzellenz Awards Baden-Württemberg (DEA) ausgezeichnet worden. Vor rund 200 geladenen Gästen nahmen die Geschäftsleitungen der Gewinner-Unternehmen – die GP Grenzach Produktions GmbH aus Grenzach-Wylen, die German Aerospace Academy aus Leonberg, die Wabe gGmbH aus Waldkirch) – die Preise entgegen. Der DEA wird seit 2010 vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) für unterschiedliche Unternehmensgrößen vergeben. Weiterer Projektträger ist das Demographie Netzwerk (ddn). Mit den Auszeichnungen sollen die Leistungen von Unternehmen exemplarisch hervorgehoben werden, die in ihren Betrieben nachahmenswerte Lösungen für die Herausforderungen des demografischen Wandels gefunden haben. Die GP Grenzach Produktions GmbH mit Sitz in Grenzach-Wylen überzeugte die DEA-Jury mit ihrem Projekt „Vereinbarkeit von Beruf und Pflege“. Die German Aerospace Academy aus Leonberg punktete mit einem Pilotprojekt zur Qualifizierung und Wiedereingliederung von Ingenieuren 50+. Die gemeinnützige Wabe eGmbH aus Waldkirch erhielt die Auszeichnung für ihr Programm „Versteckte Potenziale nutzen“, das sich besonders an leistungsschwache und von Arbeitslosigkeit bedrohte Jugendliche richtet. Alle Awards sind mit einem Preisgeld von je 2.000 Euro dotiert, das von den Unternehmen einem gesellschaftlichen oder sozialen Zweck zugeführt werden muss.

„Auch in diesem Jahr sind wieder bemerkenswert gute Demografie-Projektbeispiele im Rahmen des von uns ins Leben gerufenen Unternehmenswettbewerbs eingereicht worden. Wir können insgesamt feststellen, dass viele Unternehmen – wenn auch noch nicht flächendeckend – mit hohem Engagement und großer Kreativität den demografischen Herausforderungen begegnen “, sagte Günter Monjau, Vorsitzender des BDU Forums Baden-Württemberg im Rahmen der Award-Verleihung.

Die Preisträger 2013

In der Kategorie größer als 250 Mitarbeiter ging der Preis an die GP Grenzach Produktions GmbH aus Grenzach-Wylen. Das Unternehmen ist eine Tochter der Bayer AG und produziert, verpackt und verteilt hochwertige Arzneimittel, Kosmetika, Nahrungsergänzungsmittel und  Medizinprodukte für den nationalen wie internationalen Pharma- und HealthCare-Markt. Das Projekt: Es wurden Rahmenbedingungen geschaffen, um pflegende Mitarbeiter zu entlasten und damit die Folgen einer Pflegeübernahme zu mildern.

In der Kategorie weniger als 50 Mitarbeiter wurde der Preis zweifach vergeben. Die German Aerospace Academy (ASA) bietet berufsbegleitende Kompetenzstudiengänge – vom Bachelor bis zur Promotion –, Zertifikatslehrgänge und Seminare für unterschiedliche Qualifikationsstufen und Vorbildungen an. Das Projekt: Gezielte Maßnahmen zur Qualifizierung von Ingenieuren der Altersgruppe 50+. Gelehrt werden die Grundlagen der digitalen Produktentwicklung mit einer Ausbildung zum Virtual Engineer und einem gezielten Coaching und Training für Wiedereinsteigende. Die 2004 gegründete Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Wabe gGmbh mit Sitz in Waldkirch hat sich zum Ziel gesetzt, jungen Menschen eine an den entsprechenden eigenen Ressourcen und Stärken angepasste Ausbildungsmöglichkeit zu ermöglichen. Das Projekt: Etablierung eines Dreisäulen-Modells mit 1. Beruflicher Orientierung in den Klassen 7-9, 2. Dem direkten Übergang der von Arbeitslosigkeit bedrohten Schülern in eine berufliche Ausbildung und 3. Einer Praxiswerkstatt für jugendliche Arbeitslose unter 25 Jahren. Das Ganze ist eingebettet in ein umfassendes Netzwerk von regionalen Akteuren.

Mitglieder der Jury: Walter Scheel, Ehrenvorsitzender und Bundespräsident a.D. – Gökhan Balkis, Geschäftsführer Framo-Morat GmbH & Co.KG – Dr. Karlheinz Becker, Direktor der Sparkassenakademie Baden-Württemberg – Dr. Kai Viktor Burr, Senior Vice President Human Resources arvato infoscore Gmb – Anne-Kathrin Deutrich, Aufsichtsratsvorsitzende Testo AG – Anna-Katharina Ehret, Controllerin Beiersdorf AG – Edeltraud Guse, Human Resources Director Holcim GmbH – Marion von Wartenberg, Staatssekretärin im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Der Unternehmenswettbewerb Demografie Exzellenz Award wird auch im nächsten Jahr stattfinden.

Die Bewerbungsphase läuft bis August 2014.

Weitere Informationen unter www.demografie-exzellenz.de und www.bdu.de

Insel Mainau/Bonn, 7. November 2013


Die Preisträger

http://www.demografie-exzellenz.de/index.php?id=preistraeger

Laudatio auf die Wabe gGmbH von Franz Müntefering, Bundesminister a.D.

DEA_2013_Laudatio_Wabe.pdf | Dateigröße: 44,6K | 11.11.13 930